Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Bundesministerin übernimmt Farbampel-Vorschlag

55/2019
Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

Thüringens Verbraucherschutzminister Dieter Lauinger (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) begrüßt die Ankündigung der Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU), das Nutri-Score-Logo zur Kennzeichnung von Lebensmitteln einzuführen. „Allerdings ist das Vorgehen symptomatisch: Erst passiert lange nichts, dann wird auf Druck von Medizinern, Verbraucherschützern und Opposition eine zuvor lange ausgebremste Lösung vorgebracht.“

Lauinger hatte im Januar dieses Jahres gefordert, Lebensmittel mit einer fünffarbigen Nährwert-Kennzeichnung, ähnlich einer Farb-Ampel, zu versehen. „Es besteht angesichts der zunehmenden Übergewichtigkeit und ihren Folgen schon seit Jahren ein Bedarf an einer einfachen und deutlichen Kennzeichnung, die den Verbrauchern beim Einkauf schnell die nötigsten Informationen vermittelt“, sagt Lauinger. „Eine solche Kennzeichnung ist eine simple wie effektive Maßnahme, um die Bemühungen um eine gesündere Ernährung zu unterstützen. Zu lange sträubte sich das Bundesministerium gegen eine solche Maßnahme.“

Für das Nurti-Score-Logo werden unter anderem der Gehalt an Zucker, Fett und Salz, aber auch an gesunden Inhaltsstoffen, in einen Gesamtwert umgerechnet. Das Ergebnis wird in einer fünfstufigen Skala mit einem Buchstaben auf einem farbigen Feld dargestellt. „Damit können die Angebote leicht miteinander verglichen werden. Das ermöglicht Kundinnen und Kunden eine bewusste Entscheidung. Und am Markt wird sich zeigen, welche Produkte die gefragteren sind“, sagt Lauinger.

Unsere sozialen Netzwerke: