Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Die Verfassung bedeutet Freiheit und Würde des Einzelnen

46/2021
Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

„Nach zwei Diktaturen bot die Thüringer Verfassung im Jahr 1993 eine Antwort auf diese Erfahrungen: die Freiheit und Würde des Einzelnen“, sagt Justizminister Dirk Adams anlässlich des morgigen Jahrestages des Inkrafttretens der Verfassung. „Der demokratische Rechtsstaat garantiert die Freiheit und Würde des Einzelnen durch die Begrenzung staatlichen Handelns und die Verpflichtung zum staatlichen Handeln.“

Adams betont, dass die Verfassung eine Errungenschaft ist, die täglich wieder verteidigt werden muss. „Unsere Verfassung und ihre Institutionen bewähren sich immer wieder gerade in kritischen Zeiten. So sind die vielen qualifizierten und guten Debatten, die zum Beispiel im vergangenen Jahr um die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona Pandemie geführt wurden, lebhafter Ausdruck dieser Freiheit“, so der Minister. „Mit jeder verständigen Diskussion verteidigen wir die Verfassung gegen alle Versuche der Vereinnahmung und Umdeutung. So kann man der Verfassung des Freistaats Thüringen zum Geburtstag nur weiterhin gute Diskussionen wünschen!“

Unsere sozialen Netzwerke: