Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Gute Kooperation von Wachschutz und Polizei

2/2020
Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

In der Erstaufnahmeeinrichtung in Suhl ist es in der vergangenen Nacht zu Störungen von Sicherheit und Ordnung gekommen. Dank einer engen Zusammenarbeit der Behörden konnte die Lage schnell wieder beruhigt werden.

„In den vergangenen Wochen haben wir die Strukturen verbessert, unter anderem wurden der Wachschutz und die Sozialbetreuung aufgestockt sowie die Informationsketten verbessert“, so Migrationsminister Dirk Adams. „So wurde die Problemlage früh erkannt, die Polizei war vorinformiert, was einen schnellen Einsatz ermöglichte. Damit konnten die mutmaßlichen Täter schnell identifiziert und fünf in Gewahrsam genommen werden. Gegen sie laufen nun strafrechtliche Ermittlungen. Ich danke allen Kolleginnen und Kollegen vom Landesverwaltungsamt über den Wachschutz bis hin zur Polizei für ihr Engagement.“

In der Einrichtung leben derzeit 460 Personen.

 

Unsere sozialen Netzwerke: