Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Hefte in Leichter Sprache

Vom Ministerium gibt es mehrere Hefte in Leichter Sprache.
Hier können Sie die Hefte herunterladen.

Deckseite der Broschüre "Wie kann ich vorsorgen? in Leichter Sprache. Abgebildet sind zwei Personen an einem runden Tisch, die eine Vollmacht erstellen.

Wie kann ich vorsorgen?

Ratgeber zur Vorsorge-Vollmacht, Betreuungs-Verfügung und Patienten-Verfügung in Leichter Sprache

Es kann sein, dass Sie in der Zukunft
wichtige Dinge nicht mehr selbst entscheiden können.
Zum Beispiel, weil Sie:

  • Einen Unfall hatten und schwer verletzt sind.
  • Plötzlich sehr krank sind,
    wie zum Beispiel bei einem Herz-Infarkt.
  • Im Alter verwirrt sind.

Bei der Vorsorge legen Sie vorher fest,
wer in diesen Fällen für Sie entscheiden darf.

Heft "Wie kann ich vorsorgen? als PDF (6,2 MB) öffnen


Deckseite der Broschüre Erb-Recht in Leichter Sprache vom Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

Erb-Recht

Alte und junge Menschen sterben.
Nach ihrem Tod ist die Frage:
Wer bekommt – oder erbt – etwas vom Besitz?

Wer wieviel erbt, steht im Gesetz.
Das nennt man: gesetzliche Erb-Folge.

Diese Erb-Folge kann man nur ändern,
wenn man ein Testament schreibt.

In diesem Heft finden Sie Informationen über das Erben.

Heft "Erb-Recht" als PDF (6 MB) öffnen


Deckseite der Broschüre "Ihre Rechte" - Merkblatt für Opfer i Leichter Sprache. Abgebildet ist ein Gesetzbuch, zwei Polizisten und zwei Personen bei einer Beratung.

Ihre Rechte

Merkblatt für die Opfer von Straf-Taten in Leichter Sprache

Sie sind Opfer einer Straf-Tat geworden.
Vielleicht war es eine Körper-Verletzung, ein Diebstahl oder etwas anderes.

Es kann sein, dass Sie verletzt sind.
Oder dass Sie Angst haben.
Vielleicht wissen Sie nicht, wie es weitergehen soll.
Dieses Heft soll Ihnen helfen.
Hier steht, wo Sie Hilfe finden
und welche Rechte Sie haben.

 

Heft "Ihre Rechte" als PDF (8,7 MB) öffnen


Deckseite der Broschüre "Wir begleiten Sie - Psycho-soziale Prozess-Begleitung" in Leichter Sprache. Abgebildet ist ein Mann, der einer Frau den Gerichtssaal zeigt.

Wir begleiten Sie

Psycho-soziale Prozess-Begleitung für die Opfer von Straf-Taten in Leichter Sprache

Es gibt Menschen,
die Opfer von Straf-Taten beruflich begleiten.
Zum Beispiel,
wenn die Polizei ermittelt
oder beim Verfahren vor Gericht.
Wir nennen das: psycho-soziale Prozess-Begleitung.

 

Heft "Wir begleiten Sie" als PDF (2,8 MB) öffnen

 

Unsere sozialen Netzwerke: