verschiedene Publikationen des TMMJV liegen übereinander
Justitia vor blauem Himmel mit Wölkchen

Pebb§y

Personalbedarfsberechnungssystem für Gerichte und Staatsanwaltschaften

Schriftzug Juregio mit kleinen Buchstabenausteinen gelegt

Juregio

Rechtskunde regional

Anträge, Formulare und Merkblätter

Links und Zuständigkeitsfinder aus der Justiz

Statistiken

Thüringer Landesamt für Statistik (TLS)

Auf der Internetseite des Landesamtes für Statistik Thüringen finden Sie umfassende Statistiken zum Bereich Justiz

z. B.

  • Justizgeschäftsstatistiken – Familienrechtssachen, Arbeitsrechtssachen, Sozialgerichtsverfahren, Straf- und Bußgeldsachen beim Amtsgericht, Landgericht und Oberlandesgericht, Verfahren bei der Staatsanwaltschaft, Verwaltungsgerichtsverfahren, Finanzgerichtsverfahren
  • Strafverfolgung – Verurteilte nach Alter, Geschlecht, Deliktgruppen und Jugendstrafrecht
  • Strafvollzug – Straftaten, Haftzeit, Vorbestrafte, Ausländer

 

Bundesamt für Statistik (destatis)

Auf der Internetseite des Bundesamtes für Statistik finden Sie umfassende Statistiken zur Rechtspflege.

Die amtliche Rechtspflegestatistik berichtet über den Geschäftsanfall und die -erledigung bei Gerichten und Staatsanwaltschaften. Des weiteren erhebt sie differenzierte demographische und rechtstatsächliche Merkmale zu den Bereichen der gerichtlichen Strafverfolgung, des Strafvollzugs und der Bewährungshilfe. Die Rechtspflegestatistik vermittelt damit der Justizverwaltung Planungs- und Kontrollinformationen für einen effizienten Mitteleinsatz bei den Organen der Rechtspflege sowie der Politik wichtige Grunddaten zur Evaluierung und Weiterentwicklung von Gesetzen und strafrechtspolitischen Maßnahmen. Weiterhin dient sie der kriminologischen Wissenschaft als Forschungsbasis sowie der Öffentlichkeit als Informationsquelle etwa über die gerichtlich registrierte Kriminalität.

z. B.

  • Gerichte und Personal
  • Gerichtsverfahren (erledigte Verfahren pro Jahr, Sozialgerichtsverfahren)
  • Strafverfolgung (z. B. Untersuchungshaft, Verurteilte nach Art der Straftat, Abgeurteilte/Verurteilte, Verurteilte nach Ländern, ausländische Verurteilte)
  • Justizvollzug (Belegungskapazität)
  • Bewährungshilfe (beendete Unterstellungen) 

 

Bundesamt der Justiz

Das Bundesamt für Justiz hält für das Bundesministerium der Justiz Statistiken aus vielfältigen Bereichen der Rechtspflege vor (z. B. zur Vorbereitung und Evaluierung von Gesetzen, für Bürger- und Medienanfragen). Zu den Statistiken gehören

  • die Rechtspflegestatistiken der Länder (Zahlen nach Umfang, Art und Erledigung der Verfahren für die Zivil-, Familien-, Verwaltungs-, Finanz- und Strafgerichte / Staatsanwaltschaften, ab 2007 Arbeits- und Sozialgerichtsbarkeit, auf Personen bezogene Statistiken zur Strafverfolgung, Strafvollzug und Bewährungshilfe)
  • Übersichten zur Geschäftsbelastung der Gerichte und Staatsanwaltschaften
  • eine Sonderstatistik zum Betreuungsgesetz
  • Personalübersichten von Gerichten und Staatsanwaltschaften
  • fachspezifischen Einzelstatistiken über die Ergebnisse juristischer Staatsprüfungen und die Prüfung der Rechtspfleger
  • die Rechtspflegerstatistik
  • die Beratungshilfestatistik
  • die Schöffenstatistik sowie
  • die Telekommunikationsüberwachung (TKÜ - Staatsanwaltschaften).

Statistiken


 

Bundeskriminalamt (BKA)

Das Bundeskriminalamt veröffentlicht regelmäßig die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS - sog. Ausgangsstatistik).

Die PKS bildet die der Polizei bekannt gewordenen und durch sie endbearbeiteten Straftaten, einschließlich der mit Strafe bedrohten Versuche und der vom Zoll bearbeiteten Rauschgiftdelikte ab. Die statistische Erfassung erfolgt erst bei Abgabe an die Staatsanwaltschaft. Nicht enthalten sind Staatsschutzdelikte, Verkehrsdelikte (mit Ausnahme der Verstöße gegen §§ 315, 315b StGB und § 22a StVG), Straftaten, die außerhalb der Bundesrepublik Deutschland begangen wurden und Verstöße gegen strafrechtliche Landesgesetze, mit Ausnahme der einschlägigen Vorschriften in den Landesdatenschutzgesetzen.

Die PKS enthält insbesondere Angaben über

  • Art und Zahl der erfassten Straftaten,
  • Tatort und Tatzeit,
  • Opfer und Schäden,
  • Aufklärungsergebnisse,
  • Alter, Geschlecht, Nationalität und andere Merkmale der Tatverdächtigen.

Diese Seite teilen:

Unsere sozialen Netzwerke: