Pressestelle

Medienanfragen zur Migration, zum Verbraucherschutz sowie zu justizpolitischen Themen oder zum Thüringer Justizvollzug richten Sie bitte an die Pressestelle des Thüringer Ministeriums für Migration, Justiz und Verbraucherschutz. Gerichte und Staatsanwaltschaften sind für ihre Pressearbeit eigenverantwortlich.

Ihre Ansprechpartner im Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mediensprecher

Oliver Will

Tel.: 0361 57 3511-840
Fax: 0361 57 3511-848
E-Mail:  Presse@TMMJV.Thueringen.de

Vertreter

Jörg Schwabe

Tel.: 0361 57 3511-285
Fax: 0361 57 3511-848
E-Mail:  Presse@TMMJV.Thueringen.de

Datenschutz

  • Einwilligungserklärung nach der DSGVO für die Aufnahme in den Presseverteiler

    Falls Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden möchten, benötigen wir Ihre Einwilligung. Bitte senden Sie uns dazu eine E-Mail mit dem Betreff Einwilligung an presse@tmmjv.thueringen.de mit folgendem Wortlaut:

    Ich bin damit einverstanden, in Zukunft Presseerklärungen, Einladungen und andere Veröffentlichung des Thüringer Ministeriums für Migration, Justiz und Verbraucherschutz, die im Rahmen der dortigen Öffentlichkeitsarbeit erstellt werden, per E-Mail an … (Nennung Ihrer E-Mail-Adresse) zu erhalten. Mir ist bekannt, dass ich mein Einverständnis jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen kann. Die mir übermittelten Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.

  • Datenschutzhinweise

    Verantwortlich für die Datenerhebung ist der Minister im Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz, Werner-Seelenbinder-Str. 5, 99096 Erfurt (E-Mail-Adresse: poststelle@tmmjv.thueringen.de). Die Datenschutzbeauftragte des Thüringer Ministeriums für Migration, Justiz und Verbraucherschutz erreichen Sie unter der E-Mail-Adresse datenschutzbeauftragter@tmmjv.thueringen.de sowie schriftlich unter Datenschutzbeauftragte des Thüringer Ministeriums für Migration, Justiz und Verbraucherschutz, Werner-Seelenbinder-Str. 5, 99096 Erfurt. Ihre Daten werden erhoben, um Ihnen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit Informationen zu übersenden. Ihre Daten werden auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe a,  Art.  7  DSGVO) verarbeitet. Ihre Daten werden nach der Erhebung beim Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz so lange gespeichert, bis die Löschung aus dem Verteiler aufgrund des Widerrufs Ihrer Einwilligung erfolgt.  Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

    Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

    Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

    Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).

    Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

    Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft das Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

    Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Thüringer Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (poststelle@datenschutz.thueringen.de).

    Wenn Sie in die Verarbeitung durch das Thüringer Ministerium für Justiz, Migration und Verbraucherschutz durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

Diese Seite teilen:

Unsere sozialen Netzwerke: