Ausbildung und Studium

Wir bieten Schulabgängern viele Möglichkeiten, sich in der Justiz und im Justizvollzug für einen Ausbildungsberuf oder ein duales Studium zu bewerben.

RECHTspannend - Ausbildung und duales Studium in der Thüringer Justiz

Sie sind jung, flexibel und dynamisch? Sie arbeiten gerne im Team und stellen sich gerne neuen Herausforderungen? Dann sind Sie bei der Thüringer Justiz genau richtig. Wir bieten Ihnen einen sicheren und verantwortungsvollen Job als Justizsekretär/in oder als Diplomrechtspfleger/in (FH). Für die Ausbildung bzw. das duale Studium ist das Thüringer Oberlandesgericht in Jena zuständig. Die Bewerbungsfrist für Ausbildungsbeginn 2020 ist der 31. Dezember 2019.

Für alle, die zuvor schon einmal in die Berufe der Justiz hineinschnuppern wollen, besteht die Möglichkeit, ein Praktikum an einem Gericht oder einer Staatsanwaltschaft in Thüringen zu absolvieren.

RECHTsicher - Ausbildung und duales Studium im Thüringer Justizvollzug

Sie sind belastbar, teamfähig, flexibel, durchsetzungsstark und haben eine gute kommunikative Kompetenz? Der Justizvollzug ist ein attraktiver Arbeitgeber mit anspruchsvollen Berufstätigkeiten, die sicher und planbar sind. Für die Ausbildung zur/zum Justizvollzugsobersekretär/in  und das duale Studium zur/zum Justizvollzugsinspektor/in ist die Justizvollzugsausbildungsstätte in Gotha zuständig. Wer sich für eine Tätigkeit im Vollzugsdienst interessiert durchläuft in der mittleren Laufbahn zunächst eine zweijährige Ausbildung, und in der gehobenen Laufbahn ein dreijähriges Fachhochschulstudium. Die Bewerbungsfrist für Ausbildungsbeginn 2020 ist jeweils der 31. Dezember 2019.

Der Imagefilm der JVA Hohenleuben erklärt die Aufgaben, Anforderungen und Voraussetzungen für diese Berufsbilder.

Video "Arbeiten im Justizvollzug - ein sicherer und verantwortungsvoller Job"

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.thueringen.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden.
Weitere Informationen zum Datenschutz

Eine Beamtin des mittleren allgemeinen Vollzugsdienstes erklärt einen Gefangenen die Maschinen in einem Arbeitsbetrieb.

Die Arbeit im Justizvollzug ist abwechslungsreich.

Zwei Justizvollzugsbeamte laufen über einen Gang im Hafthaus einer Justizvollzugsanstalt

Im Vollzug arbeiten Sie eng in einem Team zusammen.

Ein Beamter des mittleren allgemeine Vollzugsdienstes sitzt in der Überwachungskanzel vor den Bildschirmen und telefoniert

Der Beruf bietet eine hohe Planungssicherheit.

Eine Beamtin des gehobenen Vollzugs- und Verwaltungsdienstes im Gespräch mit einem Gefangenen

Es ist ein anspruchsvoller Beruf mit hoher menschlicher und sozialer Verantwortung.

Diese Seite teilen:

Unsere sozialen Netzwerke: