Medieninformationen


  • 51/2019
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

    Frontalangriff der CDU auf Menschlichkeit

    Thüringens Migrationsminister Dieter Lauinger (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) sieht in den heutigen Äußerungen des Thüringer CDU-Fraktionsvorsitzenden Mike Mohring zur Seenotrettung einen Frontalangriff auf die Menschlichkeit und eine wahltaktisch motivierte Attacke gegen Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU).   mehr


  • 50/2019
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

    Rot-Rot-Grün stärkt Verbraucherinsolvenzberatung

    Das Thüringer Verbraucherschutzministerium hat die Verbraucherinsolvenzberatung deutlich gestärkt. „Nach Jahren der Stagnation haben wir die Finanzierung fast verdoppelt und so einen Ausbau der Strukturen ermöglicht“, sagt Minister Dieter Lauinger (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN).   mehr


  • 49/2019
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

    Bundesrat: Thüringen für Pflicht zur Lebensmittelspende

    „Wir brauchen endlich eine gesetzliche Verpflichtung des Handels, genießbare, einwandfreie Lebensmittel, deren Verkauf nicht mehr vorgesehen ist, an gemeinnützige Organisationen zu spenden“, sagt der Thüringer Verbraucherschutzminister Dieter Lauinger (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN). Der Freistaat ist Mitantragsteller eines entsprechenden Entschließungsantrags aus Hamburg, der am Freitag im Bundesrat diskutiert wird.   mehr


  • 48/2019
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

    Thüringen nimmt aus Seenot Gerettete auf

    „Thüringen ist bereit, aus Seenot gerettete Menschen aufzunehmen. Thüringen ist ein sicherer Hafen“, sagt Migrationsminister Dieter Lauinger (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN). „Ich werde nun schriftlich beim Bundesinnenminister auf eine humanitäre Flüchtlingspolitik drängen.“ Der Landtag hat heute einen entsprechenden Antrag der Regierungsfraktionen angenommen.   mehr


  • 46/2019
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

    Ausbildungsstart in der Thüringer Justiz

    Mit der Ernennung in das Beamtenverhältnis sind insgesamt 53 Auszubildende in ihre Zukunft in der Thüringer Justiz gestartet. In dieser Woche begannen die Auszubildenden ihren Vorbereitungsdienst mit einem einwöchigen Praktikum an den Ausbildungsamtsgerichten in ganz Thüringen.   mehr

    Auszubildende des Ausbildungsjahrgangs 2019 vor dem Haupteingang des Justizzentrums Jena

  • 45/2019
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

    Justiz personell gestärkt

    Die Zahl der Richterinnen und Richter sowie der Staatsanwältinnen und Staatsanwälte sowie insbesondere die Zahl der Neueinstellungen ist in dieser Legislaturperiode in Thüringen stark gestiegen.   mehr


  • 44/2019
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

    Gutes Miteinander in Erstaufnahme

    Heute traf sich Thüringens Migrationsminister Dieter Lauinger (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) in der Erstaufnahmeeinrichtung auf dem Friedberg in Suhl mit dem Oberbürgermeister André Knapp (CDU) sowie Vertretern des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF), der Landespolizei, der Bundespolizei und der Einrichtungsleitung.   mehr

    Minister Dieter Lauinger beim Rundgang durch das Gelände der Erstaufnahmeeinrichtung in Suhl

  • 43/2019
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

    Fachgerichtsbarkeiten bauen Bestände ab

    Die Fachgerichtsbarkeiten in Thüringen bauen die Bestände an anhängigen Verfahren ab. „Das ist ein für die Bürgerinnen und Bürger erfreulicher Trend, denn sie erlangen bei Streitfällen schneller Rechtssicherheit“, sagt Justizminister Dieter Lauinger (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN).   mehr


  • 42/2019
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

    Staatsanwaltschaften gestärkt

    Die Zahl der Staatsanwältinnen und Staatsanwälte ist in dieser Legislaturperiode in Thüringen um rund acht Prozent gestiegen. Zum 31. Dezember 2014 gab es 183 Staatsanwältinnen, zum Ende vergangenen Jahres 197. 2010 waren es 179 Staatsanwältinnen und Staatsanwälte.   mehr


  • 41/2019
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

    Mutmaßlicher Suizid in der JVA Untermaßfeld

    Heute Vormittag ist in der Justizvollzugsanstalt Untermaßfeld ein 49-jähriger Strafgefangener in seinem Haftraum tot aufgefunden worden. Der Mann war polnischer Staatsbürger.   mehr

Diese Seite teilen:

Unsere sozialen Netzwerke: