Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Corona stellt Verbraucherschutz vor besondere Herausforderungen


Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

Corona hat auch den Verbraucherschutz vor besondere Herausforderungen gestellt. Diese Erfahrung prägte die gestrige Mitgliederversammlung der Verbraucherzentrale Thüringen (VZTH), an der Minister Dirk Adams teilnahm.

Verbraucherschutzminister Dirk Adams (Mitte) bei der Mitgliederversammlung der Verbraucherzentrale Thüringen.
Der Geschäftsführer Dr. Ralph Walther, Verbraucherschutzminister Dirk Adams und der Vorsitzende Christian Gumprecht bei der Mitgliederversammlung der Verbraucherzentrale Thüringen.

"In der Krise erschienen seit längerem bekannte Verbraucherthemen unter neuen Aspekten", sagte Adams in seinem Grußwort. Beispiele sind stornierte Reisen und Flüge, abgesagte Veranstaltungen und geschlossener Fitnessstudios. Der Minister lobte in diesem Zusammenhang die enge Zusammenarbeit mit der VZTH. Hier war der interne fachliche Austausch von besonderer Bedeutung.

"Ich schätze Ihr außerordentliches Engagement für den Verbraucherschutz in Thüringen und sage Ihnen auch weiterhin zu, mich im Rahmen der anstehenden Haushaltsverhandlungen für eine auskömmliche Förderung einzusetzen", sagte Adams. "Wichtig ist mir dabei die kontinuierliche Verbesserung der institutionellen Förderung und die Förderung der Projektarbeit der Verbraucherzentrale. Nur so kann langfristig eine zukunftsfähige Beratung der Verbraucherinnen und Verbraucher in Thüringen gewährleistet werden."

Unsere sozialen Netzwerke: