Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Adams informiert sich über Sportangebote für Geflüchtete


Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

Migrationsminister Dirk Adams informierte sich in Suhl über Sportangebote für Geflüchtete. Er traf sich unter anderem mit Vertreterinnen und Vertretern des Landessportbundes (LSB), des Stadtsportbundes Suhl und der Stadt Suhl sowie mit der Fachkraft „Integration durch Sport“ des LSB.

Migrationsminister Dirk Adams informiert sich über Sportangebote für Geflüchtete in der Erstaufnahmeeinrichtung in Suhl.

Dabei wurde die integrative Arbeit der Sportvereine in Südthüringen vorgestellt. Diese Angebote stehen aktuell wieder in größerer Breite zur Verfügung.

"Sport macht nicht nur körperlich fit, sondern bildet auch ein wichtiges Element unserer Willkommenkultur. Er eröffnet Geflüchteten den Zugang zu sozialer Teilhabe und erleichtert die Intergration vor Ort", so Adams. "Zudem ist er eine Gelegenheit zur Begegnung - und Begegnung ist das beste Mittel, um Vorurteile und Distanz abzubauen."

 

 

Unsere sozialen Netzwerke: