Thüringen nimmt kranke Kinder auf

37/2020
Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

Thüringen wird mehrere Familien mit kranken Kindern aus den Flüchtlingscamps auf den griechischen Inseln aufnehmen.

Die Abstimmungen mit dem Bundesinnenministerium sind abgeschlossen. Am Freitag wird ein erstes Flugzeug aus Griechenland in Hessen erwartet. Die Ankommenden werden dann auf verschiedene Bundesländer verteilt. Für Thüringen handelt es sich um voraussichtlich sechs behandlungsbedürftige Kinder, ihre Geschwister und Eltern, insgesamt 26 Personen. Sie werden noch in Griechenland auf Corona getestet.

„Thüringen steht zu seiner humanitären Verantwortung. Es ist zu lange zu wenig passiert, jetzt gehen wir endlich einen – wenn auch kleinen – Schritt, um diesen Menschen zu helfen.“, sagt Thüringens Migrationsminister Dirk Adams. „Die Zustände in den Lagern in Griechenland sind humanitären Organisationen zufolge weiterhin katastrophal. Wir können helfen und werden es auch. Thüringen ist auf die Aufnahme vorbereitet und wir hoffen, den aufgenommenen Familien hier ein neues Zuhause und eine Perspektive geben zu können.“

Diese Seite teilen:

Unsere sozialen Netzwerke: