Mutmaßlicher Suizid in der JVA Tonna

35/2020
Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

In der Justizvollzugsanstalt Tonna ist am Samstag ein 30-jähriger Strafgefangener in der Zelle tot aufgefunden worden.

Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft sind umgehend informiert worden und haben die Ermittlungen zu den Umständen des Todes vor Ort aufgenommen. Gegenwärtig liegen keinerlei Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden vor. Im Vorfeld gab es keine Hinweise auf eine Suizidalität. Der Mann befand sich wegen eines Betäubungsmitteldeliktes in Strafhaft.

 

Diese Seite teilen:

Unsere sozialen Netzwerke: