Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Medieninformationen

  • Die Verfassung bedeutet Freiheit und Würde des Einzelnen


    46/2021
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

    „Nach zwei Diktaturen bot die Thüringer Verfassung im Jahr 1993 eine Antwort auf diese Erfahrungen: die Freiheit und Würde des Einzelnen“, sagt Justizminister Dirk Adams anlässlich des morgigen Jahrestages des Inkrafttretens der Verfassung. „Der demokratische Rechtsstaat garantiert die Freiheit und Würde des Einzelnen durch die Begrenzung staatlichen Handelns und die Verpflichtung zum staatlichen Handeln.“   zur Detailseite

  • Thüringen reagiert auf zunehmende Flüchtlingszahlen


    45/2021
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

    Angesichts zunehmender Flüchtlingszahlen wurden entsprechende Maßnahmen eingeleitet. „Um es klar zu sagen, die Situation ist kontrollierbar, aber wir müssen auch handeln, damit dies so bleibt“, sagt Migrationsminister Dirk Adams.   zur Detailseite

  • Ortskräfte aus Afghanistan aufgenommen


    44/2021
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

    Heute früh sind in der Erstaufnahmeeinrichtung Eisenberg ehemalige afghanische Ortskräfte mit ihren Angehörigen angekommen. Insgesamt handelt es sich um 43 Personen.   zur Detailseite

  • Adams: Absage des Bundes ist enttäuschend


    43/2021
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

    Gestern erreichte das Ministerium der Bescheid des Bundesinnenministeriums, dass für die Landesaufnahmeanordnung Afghanistan das notwendige Einvernehmen derzeit nicht erteilt wird.   zur Detailseite

  • Adams: Wichtige Fortschritte im Haushalt


    42/2021
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

    Thüringens Justizminister Dirk Adams sieht im heute vom Kabinett verabschiedeten Haushaltsentwurf für 2022 eine gute Arbeitsgrundlage für die Landesregierung.   zur Detailseite

  • Justizvollzugsbedienstete schließen Ausbildung ab


    41/2021
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

    In der Ausbildungsstätte des Justizvollzugs in Gotha haben 27 Absolventinnen und Absolventen des 21. Ausbildungslehrgangs für den mittleren Justizvollzugsdienst ihre Abschlüsse erhalten. Sie werden nun als Beamtinnen und Beamte auf Probe in den Justizvollzugsdienst übernommen. Staatssekretär Sebastian von Ammon überreichte die Urkunden.   zur Detailseite

  • Familien im Mittelpunkt der Förderung


    40/2021
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

    Im kommenden Jahr wird der Schwerpunkt der Projektförderrichtlinie Integration auf „Familien mit Migrationsgeschichte – insbesondere Frauen und Kinder“ liegen. Das Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz (TMMJV) fördert über die Richtlinie vielfältige Projekte zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in Thüringen. Jährlich wird ein Förderschwerpunkt vom Ministerium bekanntgegeben.   zur Detailseite

  • Start für eAkte am Oberlandesgericht


    39/2021
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

    Am Thüringer Oberlandesgericht werden ab dem 28. September elektronische Gerichtsakten (eAkten) eingeführt. Von diesem Termin an erfolgt die Führung der meisten neu anzulegenden Gerichtsakten der Zivilsenate in erstinstanzlichen, aber auch zweitinstanzlichen Verfahren ausschließlich elektronisch. Staatssekretär Sebastian von Ammon wird beim Start in Jena vor Ort dabei sein.   zur Detailseite

  • Adams: Geflüchtete Frauen besser schützen


    38/2021
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

    Der Thüringer Justizminister Dirk Adams fordert, dass die so genannte Istanbul-Konvention vollständig umgesetzt wird, damit Frauen ohne gesicherten Aufenthaltstitel besser gegen geschlechtsspezifische und häusliche Gewalt geschützt werden können. Er warb heute im Bundesrat für Zustimmung zu einem entsprechenden Antrag des Freistaates, Bremens, Hamburgs und Berlins.   zur Detailseite

  • Thüringer Justizvollzug erhält Suizidpräventionspreis


    37/2021
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

    Die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Suizidprävention im Thüringer Justizvollzug ist heute mit dem Suizidpräventionspreis ausgezeichnet worden. Damit ehrt die Bundesarbeitsgruppe Suizidprävention im Justizvollzug innovative und kreative Projekte im deutschsprachigen Raum.   zur Detailseite

Kontakt zur Pressestelle

Mediensprecher

Oliver Will

Tel.: 0361 57 3511-840
Fax: 0361 57 3511-848
E-Mail:  Presse@TMMJV.Thueringen.de

Vertreter

Jörg Schwabe

Tel.: 0361 57 3511-285
Fax: 0361 57 3511-848
E-Mail:  Presse@TMMJV.Thueringen.de

Unsere sozialen Netzwerke: